Preloader

Information zur Datenverarbeitung für Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten

Dieser Datenschutzhinweis gilt für Kunden, Geschäftspartner und Lieferanten unseres Unternehmens.

I. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Dieses Schreiben informiert Sie über die Datenverarbeitung durch:

FFS Film- & Fernseh-Synchron GmbH
Poccistr. 3
80336 München
Telefon: +49 (0) 89 / 76 70 84-0
Telefax +49 (0) 89 / 76 70 84-93
E-Mail: info@ffs-synchron.de


Unseren externen Datenschutzbeauftragten, Herrn Johannes Haacke, erreichen Sie unter:

BGfD Bayreuther Gesellschaft für Datenschutz mbH
Telemannstr. 1
95444 Bayreuth
Telefon: +49 (0) 921 / 507201-14
Telefax +49 (0) 921 / 507201-15
E-Mail: ffs@datenschutz-bayreuth.de


Wir verarbeiten folgende Ihrer personenbezogenen Daten:

• Personenstammdaten (Anrede, Vorname, Nachname)
• Adressdaten (Anschrift)
• Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummern, ggf, Faxnummern)
• Bankdaten (IBAN)
• Bei Einzelunternehmern: Personenbeziehbare Unternehmensdaten (ggf. personenbeziehbare Firma, Künstlername, USt-ID)
• Daten aus der Sphäre Ihrer sozialen Identität (Beruf, Stellung im Unternehmen)
• Ggf. Vertrags- oder Bestellhistorie
• Ggf. Zahlungsdaten

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

• um Sie als Kunden, Geschäftspartner oder Lieferant identifizieren zu können;
• zur Korrespondenz mit Ihnen;
• im Rahmen von Vertragsverhandlungen;
• bei der Durchführung des Vertrages und zur Kommunikation über die zu erbringenden und erbrachten Leistungen;
• zur Abwicklung von Verträgen, insbesondere der Rechnungsstellung und Buchhaltung;
• zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie

Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen unserer bestehenden Geschäftsbeziehungen zu Ihnen oder dem Unternehmen für welches Sie mit uns in Kontakt stehen. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Erfüllung der Verträge erforderlich und stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden für die Dauer des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses gespeichert. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ist die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht werden die Daten von uns vollständig und irreversibel gelöscht, es sei denn Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen auf Grundlage handels- und steuerrechtlicher Bestimmungen betragen bis zu 10 Jahre.

Gelegentlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Insbesondere liegt die Pflege einer lebhaften und kontinuierlichen Geschäftsbeziehung, zum Beispiel um zu besonderen Anlässen Grüße zu übermitteln oder durch die Übermittlung von Angeboten über Leistungen und Produkte unseres Unternehmens, in unserem berechtigten Interesse.

Die Erforderlichkeit und der Umfang der Datenverarbeitung richten sich nach dem zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnis.


II. Weitergabe von Daten an Dritte:

1. Kategorie der Empfänger:

Nur soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung unserer Vertragsbeziehungen oder zur Pflege unserer Geschäftsbeziehungen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.

Hierzu gehören IT-Dienstleister, bei deren Supporttätigkeiten nicht ausgeschlossen werden kann, dass sie Kenntnis von Ihren Daten nehmen und andere weisungsgebundene Vertragspartner, die Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten, sowie Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Finanz- oder Justizbehörden, staatliche Stellen oder öffentliche Einrichtungen (nach Aufforderung und soweit gesetzlich zulässig). Soweit diese Empfänger nicht schon selbst zur Verschwiegenheit verpflichtet sind, ist mit allen Empfängern das notwendige Vertragswerk für eine sichere und vertrauliche Datenverarbeitung geschlossen.

2. Drittlandsübermittlung

Grundsätzlich verarbeiten wir Ihre Daten nur an unseren Standorten in Deutschland und übermitteln Ihre Daten nur innerhalb von EU und EWR.

Im Rahmen der Erfüllung von Verträgen, die wir mit Dritten schließen, kann auch eine Datenübermittlung an Stellen in Drittländer erfolgen. Dies ist insbesondere der Fall bei Synchronisierungsverträgen mit Vertragspartnern in den USA.

Soweit die EU-Kommission die Angemessenheit des Datenschutzniveaus im betreffenden Drittland festgestellt hat (sogenannter Angemessenheitsbeschluss) erfolgt die Übermittlung auf dieser Grundlage gemäß Art. 45 DSGVO.

Im Übrigen findet die Übermittlung aufgrund der Ausnahme des Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO statt. Die Übermittlung erfolgt insoweit in Ihrem Interesse als Mitwirkender und ist zur Erfüllung des jeweiligen Vertrags erforderlich.


III. Ihre Rechte als Betroffener der Datenverarbeitung

Sie haben als betroffene Person, deren Daten wir verarbeiten, folgende Rechte:

• Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO
• Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
• Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
• Recht auf Einschränkung gem. Art. 18 DSGVO
• Recht auf Übertragung Ihrer Daten in einem strukturieren, gängigen und maschinenlesbaren Format gem. Art. 20 DSGVO

Soweit wir Ihre Daten verarbeiten, weil Sie uns zu bestimmten Zwecken die Erlaubnis mittels Ihrer Einwilligung gegeben haben, können Sie diese jederzeit gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Ab diesem Zeitpunkt verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, dagegen Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO einzulegen. Vorbehaltlich eines schutzwürdigen zwingenden Interesses unsererseits werden wir die Verarbeitung zu den widersprochenen Zwecken künftig einstellen.

Sie haben außerdem das Recht, gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO, sich bei Ihrer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung in unserem Unternehmen zu beschweren.



Stand: 05.04.2019